Home

Wir über uns

Kids

"Fliegende Fetza"

Trainingszeiten

Trainer

Unser Team

Auftritte

News

Events

Termine

Bilder

Links

Berichte

Breitensport

Berichte

Start der Wettbewerbssaison im Breitensport & Teilnahme an der Weltmeisterschaft Schüler / Junioren in der Schweiz von Marina & Marcel Hatzilazarou

Die Wettbewerbssaison im Rock´n Roll hat nun wieder begonnen und die Notzinger Paare messen sich nun fast an jedem Wochenende mit ihren Kollegen aus den Nachbarclubs und international bei der Weltmeisterschaft der Junioren in Schaffhausen. Ende Oktober ertanzten sich Isil Berber und Adriana Bojkovic in Stuttgart beim Rabbits Cup in der Kategorie Schüler 1 einen tollen ersten Platz verdient vor 10 weiteren Paaren. Letztes Wochenende waren in Böblingen beim Twisting Grizzles Cup vier Notzinger Paare am Start und brachten 6 Pokale mit nach Hause. Begleitet von ihren Trainern Conny Schulz-Hatzilazarou und Stefan Schneider gewannen bei ihrem ersten Turnier in der „Jugend 1“ Rico Hauner mit Sara Schneider den 1. Platz, Tamara Hofbauer und Sarah Kuntsche den 2. Platz von insgesamt 11 Paaren. In der Kategorie „Schüler 1“ wurden Isil Berber und Adriana Bojkovic auf den 2. Platz gewertet und mussten ihren gewohnt ersten Platz an ein Paar aus Ostfildern abgeben. Am ersten Novemberwochenende fuhren die Notzinger Vereinsangehörigen Marina und Marcel Hatzilazarou, welche für Plochingen starten und dort auch hauptsächlich trainieren, zur Jugend Weltmeisterschaft nach Schaffhausen in der Schweiz. Da sie, seitdem sie zusammen Turnier tanzen, dem deutschen Jugendnationalkader angehören und zu den drei besten Paaren Deutschlands gehören, waren sie für diese Weltmeisterschaft qualifiziert und vom Bundestrainer nominiert. Begleitet von vielen Schlachtenbummlern aus der Region tanzten sie sich fehlerfrei bis zum Viertelfinale mit der gesamten internationalen Konkurrenz, welche jeweils aus den 3 besten Paaren eines jeweiligen Landes bestand. Insgesamt waren 14 Nationen und in der Kategorie Junioren 46 Paare am Start. Marcel und Marina schlugen sich inmitten der starken Konkurrenz aus den östlichen Ländern wie Ungarn, Ukraine, Russland, Tschechische Republik und Slowenien gut durch und belegten schlussendlich Platz 22. Sie waren das beste Deutsche Paar bei dieser Weltmeisterschaft 2014. Die Geschwister Hatzilazarou haben nun die Juniorenklasse im Rock´n‘Roll sehr erfolgreich beendet und bereiten sich auf die B-Klasse, die Erwachsenenklasse, im Frühjahr vor.
Rico Hauner, Tamara Hofbauer, Sarah Kuntsche, Isil Berber, Adriana Bojkovic, Sara Schneider


Show beim Teckboten-Presseball

Am 18. Oktober 2014 trat die Boogie-Woogie-Formation beim Teckboten-Presseball auf.


Tanzsportabzeichen

Ein großes Ding fand noch zum Abschluss des Trainingsjahres statt und zwar fand in der Sporthalle die Abnahme des Rock’n’Roll Tanzsportabzeichen in Bronze, Silber und Gold statt. Insgesamt vier Mädchen machten ihr Abzeichen in Bronze. Es waren dies Sabine Stanz, Marlene Hagmayer, Leonie Bergdorf und Francesca Attorre. Amelie Keck und Alina Hofbauer machten das Abzeichen sowohl in Bronze und Silber. Vier fleißige Tänzerinnen haben ihr Abzeichen in Gold erhalten: Jana Leitolf, Sara Schneider, Kathrin Müllner und Kira Stoll. Jana Leitolf musste zweimal auf die Bühne vor die Wertungsrichter Stefan Schneider, Kosta Hatzilazarou und Christiane Hauner, die speziell für diesen Termin aus Aichelberg nach Notzingen kam. Sieben Personen mussten sogar drei Mal vor die Wertungsrichter da sie sowohl die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold erhalten wollten. Es waren dies Adrijana Bojkovic, Hannah Sieckmann, Gabriele Silgalyte, Annalena Gölz, Isil Berber, Christian Kurz und Aaron Gotzelmann. Alle Teilnehmer haben die angestrebten Abzeichen, die sie nun stolz vorzeigen können, erhalten. Wir möchten hier alle Teilnehmern zu ihrem Erfolg gratulieren! Die Bilder zeigen alle Teilnehmer zusammen mit unserer Trainerin Conny Schulz-Hatzilazarou. Nach der Veranstaltung, die ca. zweieinhalb Stunden dauerte, trafen sich noch die Erwachsenen, um sich in den Sommer zu verabschieden.


Nachlese zum Tanz in den Mai

Nun ist der von den Rock’n’Rollern des TSV veranstaltete Tanz in den Mai schon wieder mehr als eine Woche her. Vielleicht erinnern Sie sich noch lebhaft daran. Bereits zum zweiten Mal hatten wir die Band „New Spirits“ aus Stuttgart engagiert. Bei halbwegs gutem Wetter füllte sich die Halle ab 19 Uhr und die Veranstaltung startete pünktlich um 20 Uhr. Ja, und dann ging es ab. Die Stimmung war hervorragend! Der Start der Vorführungen wurde kurz nach Veranstaltungsbeginn von den mehr als zwanzig „Minis“, die in gelben Trikots auftraten, gemacht. Zur Unterstützung kamen dann kurze Zeit später acht fortgeschrittene Minis mit ihren orangem Dress auf die Bühne. Den Kleinen war die Begeisterung und Freude regelrecht anzusehen.

Später folgte die Aufführung der Jugendformation „Brand new day“ sowie die Girlsformation „Single Ladies“ mit neuen Choreographien auf der Bühne. Alle Tänzer/innen traten in mintgrünen Trikots vors Publikum und zeigten unter viel Applaus die schon mit so manchen Akrobatikeinlagen versehene Formation und Wechselshow.

Erst später traten dann die Tänzer der Erwachsengruppe mit fünf Formationspaaren zur Musik aus „Dirty Dancing“ auf. Anschließend wurden in einer Wechselshow viele, teils atemraubende, Akrobatiken gezeigt.

Mit dabei war auch das Turnierpaar, Marina und Marcel Hatzilazarou, die vor kurzem, für Plochingen startend, den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft belegten und daher Junioren Landesmeister sind. Ihr Tanz zeichnete sich nicht nur durch eine jugendliche Leichtigkeit bei selten gesehener sauberer Technik, sondern auch durch den fortwährenden Blickkontakt mit dem Publikum aus.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, Trainern, Helfern, Sponsoren und natürlich auch bei allen Gästen bedanken. Alle zusammen haben dafür gesorgt, dass der Tanz in den Mai eine erfolgreiche, schöne Veranstaltung war. Recht herzlich Dank dafür!

Die Sponsoren waren im Einzelnen aus Notzingen die Bäckerei/Café Bernauer, das Bauunternehmen Kiltz, Eloxal Barz, die Eberhard Apotheke, die Kreissparkasse Esslingen/Nürtingen, Kraut und Rüben – Petra Grosch und der Getränkevertrieb Niefer. Folgende Firmen aus Kirchheim ließen uns ebenfalls Spenden zukommen: die Immobilienverwaltung Reiser, der Hagebau Gebr. Ott, die Kemmler Baustoffe, der Stahlbau Schmidt, das Autohaus Gross (Volvo), die feess Erdbau sowie die Esso Station Lipp. Aus anderen umliegenden Orten kamen Zuwendungen von der Brauerei Kaiser, der Sparkassen Versicherung Meckes aus Weilheim, vom Jany Brillenstudio aus Reichenbach und dem Fachmarkt für Raumausstattung debatex sowie dem Autohaus Sobek (Opel) aus Wernau und der Krankengymnastik Grodmeier aus Schlierbach. Ohne all diese Sponsoren wäre es uns nicht möglich, alle Tänzer/-innen immer dann, wenn es notwendig wird, zu unterstützen. Einen Teil des uns von den Sponsoren gespendeten Geldes werden wir auf Grund der positiven Erfahrungen des letzten Jahres wieder der AMSEL (Aktion Multiple Sklerose Erkrankter) Kontaktgruppe Ostfildern zukommen lassen.


Teckbote, Aus den Vereinen, music&more

Teckbote, Jugend aktiv

Teckbote, Notzingen-Wellingen im Fokus

Teckbote, Notzingen-Wellingen im Fokus

[Impressum]